Private Zusatzversicherung

Die private Zusatzversicherung ist für gesetzlich krankenversicherte Personen, die den Versicherungsschutz über die gesetzlichen Leistungen hinaus erhöhen wollen.

Ausnahme ist die Auslandsreise-Krankenversicherung. Diese ist sowohl für gesetzlich als auch für privat versicherte Personen.

Die Beiträge in der Krankenzusatzversicherung werden auf Grundlage von Geschlecht, Eintrittsalter und Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss festgelegt. Rund 20 Millionen Menschen sichern sich zusätzlich mit einer privaten Krankenzusatzversicherung ab.


Wichtige Lücken schließen

Mit jedem Einschnitt in die gesetzlichen Krankenversicherung wird die Kluft zwischen Kassen- und Privatpatient noch größer. Nicht jeder kann in die Private wechseln - mit einem privaten Ergänzungsschutz zusätzlich zu Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung können Sie aber wichtige Lücken schließen.

Die private Krankenzusatzversicherung kommt für Kosten auf, die nicht oder nicht vollständig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden - beispielsweise Kosten für hochwertigen Zahnersatz, Brillen und Kontaktlinsen, Naturheilverfahren, für die Vorzugsbehandlung im Krankenhaus oder für ärztliche Leistungen im Ausland.

Ob ambulante oder stationäre Behandlung oder Leistungen für Zahnbehandlung - welche Leistungen Sie im Detail zusätzlich privat absichern sollten, hängt von Ihren persönlichen Ansprüchen ab. Vergleichen Sie in aller Ruhe, denn oft ist das Angebot, das die eigene Kasse macht, teurer als der leistungsgleiche Tarif eines privaten Anbieters von Zusatzversicherungen.

Leistungsumfang

Sie können individuell festlegen, welche Leistungen Ihnen wichtig sind. Es steht eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung - mit so genannten stationären Tarifen können Sie z.B. die Chefarztbehandlung im Krankenhaus, die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer oder die Eigenbeteiligung bei Kur- und Klinikaufenthalten absichern.

Auch ein Krankenhaustagegeld oder Krankentagegeld bei Arbeitsunfähigkeit kann vereinbart werden. Die Kosten für alternative Heilverfahren wie Akupunktur oder Homöopathie, für Zuzahlungen zu Medikamenten oder für medizinische Hilfsmittel wie Hörgeräte lassen sich mit ambulanten Tarifen auffangen.

Angesichts der Leistungskürzungen der gesetzlichen Kassen ist auch die Absicherung von Zahnersatz und Sehhilfen sinnvoll. Eine Pflege-Zusatzversicherung bietet finanziellen Schutz im Pflegefall.

Die private Krankenversicherung für Auslandsreisen zahlt die vollen Behandlungskosten im Ausland und im Ernstfall den meist sehr teuren Transport zurück nach Hause. Je nach Tarif können Sie all diese Leistungen bedarfsgerecht kombinieren.

Wer sollte sich versichern?

Grundsätzlich kann jeder gesetzlich Krankenversicherte seine Versorgung durch einen guten Ergänzungsschutz auf Niveau einer Privaten Krankenvollversicherung bringen, unabhängig ob man angestellt ist, Arbeiter, freiberuflich oder selbstständig, Hausfrau, freiwilliges Mitglied oder pflichtversichertes Mitglied einer gesetzlichen Kasse ist.

Wer bereits eine private Krankenversicherung besitzt, sichert sich zusätzliche Leistungen am besten durch den Wechsel in einen leistungsstärkeren Tarif bei seiner privaten Krankenkasse. Ob und in welchem Leistungsumfang zusätzliche Absicherungen notwendig sind, hängt von Ihren Ansprüchen und Ihrem Versicherungsvertrag ab.

Sinnvoll ist die private Krankenzusatzversicherung für Personen, die sich erstklassige medizinische Leistungen sichern und die finanzielle Belastung im Krankheitsfall verringern wollen.

Was kostet eine Krankenzusatzversicherung?

Die Beiträge in der Krankenzusatzversicherung werden auf der Grundlage von Geschlecht, Eintrittsalter und Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss berechnet. Und natürlich spielen die Leistungen die abgesichert werden eine wesentliche Rolle wie hoch der Beitrag ausfällt.

Je früher Sie eine private Krankenzusatzversicherung abschließen, desto günstiger ist der Beitrag.

Versicherer beurteilen den Gesundheitszustand

Vor dem Abschluss einer Zusatzkrankenversicherung informieren sich die privaten Krankenversicherer über den Gesundheitszustand der zu versichernden Person. Bei Antragsstellung sind Fragen nach Krankheiten in den letzten Jahren, Unfällen, Klinikaufenthalten oder Zahnbehandlungen zu beantworten.

Bei schwerwiegenden oder noch nicht ausgeheilten Erkrankungen verlangen die Versicherer oft einen Beitragszuschlag oder schließen einzelne Erkrankungen vom Versicherungsschutz aus. Nicht jede Gesellschaft beurteilt die Risiken gleich - ein PKV Vergleich lohnt sich gerade bei Zuschlägen besonders.

Beiträge steuerlich absetzbar

Aufwendungen für eine private Krankenzusatzversicherung lassen sich übrigens steuerlich geltend machen. Krankenhaustagegeld und Krankengeld gelten als Vorsorgeaufwendungen und lassen sich in Grenzen als Sonderausgaben absetzen. Das gleiche gilt für die Beiträge zur Pflegezusatzversicherung / Pflegeversicherung.

Zahnversorgung

Der Eigenanteil in der gesetzlichen KV an Zahnbehandlungen und Zahnersatz steigt mit jeder neuen Gesundheitsreform. Die gesetzlichen Kassen bezahlen nur noch einen befundorientierten Festzuschuss - ganz gleich, ob man sich für die Mindestversorgung entscheidet oder einen Zahnersatz will, der auch ästhetischen Ansprüchen gerecht wird.

Mit einer privaten Zahnzusatzversicherung können Sie die Leistungslücke zwischen tatsächlichen Zahnersatzkosten und der Kassenerstattung schließen - entweder anteilig oder sogar vollständig. Je nach Tarif werden Implantate, Keramikinlays und Verblendungen erstattet, auch Kosten für Zahn- und Kieferregulierung (Zahnspangen) können voll abgesichert werden. Zahnzusatztarife sind bei manchen Anbietern allerdings nicht alleine versicherbar, sondern nur in Verbindung mit stationären oder ambulanten Grundtarifen.

Laufende Behandlungen werden nicht erstattet, zudem gibt es eine Wartezeit bevor Behandlungen erstattet werden.

Weitere Informationen und Vergleichsmöglichkeiten

Diese Webseite informiert insbesondere über das Thema Krankenzusatzversicherung. Hier finden Sie Informationen über die private Krankenversicherung sowie über den Basistarif.

Bei einem Krankenversicherungsvergleich für die gesetzliche KV ist Ihnen der Krankenkassen Vergleichsrechner behilflich. Um alle anderen Versicherungen zu vergleichen steht Ihnen dieser Versicherungsvergleich zur Verfügung.

Die wichtigsten Zusatzversicherungen: